Wirkt das Medikament bei meinem Kind?

Um das zu überprüfen gibt es drei Möglichkeiten:

Erste Variante: Einschleichende Dosierung

Man beginnt mit einer kleinen Dosis und steigert diese jede Woche bis die optimale Wirkung erreicht ist. Nachteil: Die Wirkung in der Schule ist von den Eltern nicht beurteilbar und verlangt deshalb nach enger Zusammenarbeit mit den Lehrern. Sollten Nebenwirkungen auftreten passiert unter Umständen auch das während der Schulzeit.

Zweite Variante: Wiederholung des Konzentrationstests mit einer Testdosis

Bei auffälligem Vorbefund ist dies eine Möglichkeit. Der Effekt des Medikaments kann beurteilt und der ungefähre Dosisbedarf schon vor Therapiebeginn abgeschätzt werden. Nachteil ist, dass dies nur in etwa der Hälfte der Fälle tatsächlich gelingt.

Dritte Variante: Die Einstellung über Video

Die Kernsymptome einer ADS/ADHS-Veranlagung wie erhöhte Ablenkbarkeit, schlechte Konzentration und ständige Unterbrechungen im Arbeitsrhythmus sind nicht immer in Tests zuverlässig zu erfassen. Auch ADS/ADHS-Kinder können sich zusammenreissen und kurzstreckig gute Testergebnisse schaffen. Im Video lassen sich Verhaltensauffälligkeiten dagegen in Zehntelsekunden genau darstellen. Das Video ist eine ideale Ergänzung, besonders bei nicht eindeutiger Diagnose oder zur Absicherung der Therapieentscheidung.

Denn: Der Unterschied im Arbeitsverhalten ohne und mit medikamentöser Therapie läßt sich sehr gut darstellen!

Untersuchungsablauf: Meist finden drei Termine statt. Am ersten und zweiten Termin werden schwierige Hausaufgaben aufgenommen. Sie müssten entsprechende Aufgaben bitte mitbringen. Am ersten Termin werden die Hausaufgaben ohne Medikament durchgeführt. Am zweiten Termin wird bei Therapiebeginn eine niedrige erste Dosis versucht. Wichtig: Das Medikament sollte möglichst genau 90min vor dem Termin eingenommen werden!

Am letzten Termin werden die Ergebnisse besprochen und Sie können sehen, wann es Ihrem Kind am besten geht.

Da die optimale Dosis nicht immer innerhalb der üblichen 0,8 bis 1,2mg/kg Körpergewicht liegt, müssen mitunter weitere Termine erfolgen. Es gibt Kinder die sehr wenig brauchen, andere eher mehr. Nur die optimale Dosis nützt und wird in der Regel am besten vertragen!

Interessiert? Infos und Terminvereinbarung unter ruda@kinderzentrum-soltau.de

Auch wenn diese Methode wissenschaftlich untersucht und die Zuverlässigkeit bestätigt wurde (Kühle et al, Journal of Attention Disorders 10 (2007) ist sie keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Der Zeitaufwand für Videoaufnahme und Auswertung liegt bei ca. vier Stunden. Das Honorar berechnet sich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker und liegt bei 34,-€/45min, d.h. 136,-€.